Wie die Verwaltung von der elektronischen Betreibung profitiert

eSchKG bezeichnet den digitalen Standard für elektronsiche Betreibungen. Schon heute werden schweizweit mehr als die Hälfte aller Betreibungen elektronisch abgewickelt (Stand 2018: 55% mit eSchKG).

Viele Verwaltungen finden sich im Spannungsverhältnis zwischen stetiger Zunahme an Geschäftsfeldern und abnehmendem Personal. Genau hier greift die elektronische Betreibung. Laut Bogdan Todic, Leiter des Betreibungsamts der Stadt St.Gallen, brachte die Einführung des eSchKG eine Effizienzsteigerung von 15 Prozent. Dies entspricht der Einsparung von drei Vollzeitstellen.

Vorteile einer medienbruchfreien Arbeit mit eSchKG: 

  • Daten werden strukturiert angeliefert.
  • Die manuelle Erfassung (z.B. Scannen) entfällt.
  • Es bleibt mehr Zeit für die Recherche zum Schuldner oder zur Schuldnerin.
  • Die Zusammenarbeit mit anderen Ämtern, z.B. dem Steueramt wird effizienter.