Erfolgreiche Neuentwicklung: Basel-Stadt nutzt JURIS 5

Seit dem 3. April arbeitet die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mit der neuesten Generation von Abraxas JURIS. Seither nutzen 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei die von Grund auf erneuerte Fachapplikation für Organe der Rechtspflege. Es ist das erste Mal, dass JURIS auch von Polizisten genutzt wird.

Mit der Entwicklung von JURIS 5 hat die Abraxas Juris AG ihre Fachapplikation für Organe der Rechtspflege von Grund auf erneuert. Die modular aufgebaute Software unterstützt Untersuchungsbehörden, Gerichte, den Straf- und Massnahmenvollzug, Gefängnisse, Bewährungshilfen, Rechtsabteilungen sowie justiznahe Institutionen auf Kantons- und Bundesebene. In Kombination mit dem juristischen Informations- und Recherchesystem FindInfo bildet JURIS 5 den kompletten Arbeitsprozess juristischer Organisationen ab.

Bewährt, modern und zukunftssicher

Mit der Erneuerung von JURIS bietet Abraxas ihren Kunden eine moderne Fachapplikation mit einem erweiterten Funktionsumfang an. Dank des modularen Aufbaus lässt sie sich ausserdem an die individuellen Bedürfnisse jeder Organisation anpassen. Die Fertigstellung von JURIS 5 ist ein wichtiger Meilenstein für die Abraxas Juris AG und die gesamte Abraxas Gruppe: Mit der Neuentwicklung der Lösung werden die Investitionen der Kunden gesichert und gleichzeitig das Portfolio für Behörden und Organisationen für Rettung und Sicherheit (BORS) ausgebaut.

© Staatskanzlei Basel-Stadt