Fachrichtung Applikationsentwicklung

Informatiker*innen der Fachrichtung Applikationsentwicklung sind die Fachleute in der Software-Entwicklung. Sie arbeiten in Software-Firmen, Banken, Versicherungen oder bei der öffentlichen Verwaltung. Applikationen sind EDV-Programme, die für bestimmte Abläufe eingesetzt werden, zum Beispiel für die Buchhaltung, die Produktionsplanung, den Zahlungsverkehr einer Bank oder auch im Internet. Applikationen werden von Software-Firmen entwickelt, vertrieben, eingeführt und veränderten Rahmenbedingungen angepasst. In letzter Zeit wurde die Programmierung von Web-Applikationen immer wichtiger. Informatiker*innen der Richtung Applikationsentwicklung arbeiten im Team.