Mit dem Abraxas Security Operations Center steht Kunden eine einfache, günstige und sichere Lösung zur Verfügung IT-Sicherheit als Service von einem Spezialisten zu beziehen. Wie wichtig der Schutz der eigenen IT-Infrastruktur ist zeigt die Zunahme von verheerenden Cyberattacken auf Organisationen.

Die heutige Bedrohungslage durch Cyberkriminalität, stellt Führungskräfte nicht vor die Frage ob, sondern wann die eigene Organisation angegriffen wird. Die neuartigen Risiken sind gross und die Verluste können sich schnell auf mehrere Millionen belaufen. Der finanzielle Schaden geht zudem einher mit einem erheblichen Reputationsverlust des Unternehmens, vor allem wenn sensitive Daten gehackt werden. Ausserdem kann es zu Produktionsausfällen und zum Unterbruch von Geschäftsprozessen kommen, wenn der Zugriff auf die eigenen Daten verloren geht.

IT-Sicherheit als Service
Hier bietet sich der Bezug eines Security Operations Center (SOC) als Service an, der es Unternehmen erlaubt, ihre IT-Sicherheit kostengünstig an einen Schweizer IT-Spezialisten auszulagern. Abraxas hat sich der Sicherheit der digitalen Schweiz verschrieben. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, ein individuelles Sicherheitskonzept zu erarbeiten, die Bedrohungslage zu identifizieren und am Ende das entsprechende Sicherheitsdispositiv auch umzusetzen. Unsere Kunden profitieren zusätzlich von unserer umfassenden Supportorganisation und dem Know-how unserer Security-Spezialisten. Der SOC-Service von Abraxas befähigt Unternehmen dazu, die cyberkriminelle Bedrohung auf einfache Art und Weise zu überwachen, ihr vorzubeugen, sie zu bekämpfen und schliesslich auch zu eliminieren.

Vorteile von SOC-aaS

›   qualifizierte Security-Alerts

›   flexibles Service-Model

›   wirtschaftliche und sichere Lösung

›   zeitnahe Einführung inklusive Integrations-Support

›   skalierbare Plattform

 

In fünf Schritten optimal geschützt
Zuerst wird die bereits vorhandene Sicherheitsstruktur analysiert und potentielle Lücken identifiziert, damit in einem zweiten Schritt die notwendigen Schutzmassnahmen ergriffen werden können. Dieses Schutzdispositiv erkennt dank regelbasierten Use-Cases und Big-Data-Analysen allfällige Cybergefahren. Ist ein Angriff einmal erkannt, erfolgt die Reaktion unter Anweisung und Begleitung von Security-Analysten. Nach dem Angriff ist vor dem Angriff: die Systeme werden wiederhergestellt und der Schutz weiter optimiert.

Kontakt

Anton Brauchli
Anton Brauchli

Tel.
058 660 14 00