Migrationsamt St. Gallen: Mehr Bürgernähe danke Online-Schalter

Das Migrationsamt des Kantons St. Gallen hat seinen Online-Schalter mit Unterstützung der Abraxas Informatik AG erneuert. Seither verfügt das Amt über eine medienbruchfreie, vollelektronische Lösung, die Dank ihres modularen Aufbaus schnell an neue Rahmenbedingungen angepasst werden kann.

Das Migrationsamt des Kantons St. Gallen betreibt seit rund 12 Jahren erfolgreich einen Online-Schalter. 2011 wurde dieser Schalter in Zusammenarbeit mit Abraxas erneuert. Die neue Lösung bietet eine medienbruchfreie Gesuchseinreichung und Statusabfrage. Und dank des modularen Aufbaus, kann die Lösung bei Gesetzesänderungen schnell und einfach an die neuen Anforderungen angepasst werden. Die Anwenderinnen und Anwender des Online-Schalters – das können ausländische Personen, Arbeitgeber, Anwälte, Gemeinden oder Mitarbeitende des Migrationsamtes sein – benötigen lediglich einen Browser und Internetzugang. Denn beim Online-Schalter handelt es sich um eine Web-Anwendung, die es dem Amt ermöglicht, den Bürger direkt in seine fachlichen Prozesse einzubinden. Die von den Bürgerinnen und Bürgern am Online-Schalter durchgeführte Einreichung (Gesuch, Anmeldung, Mutation) liegt im Amt als PDF-Dokument vor und wird dem Anwender im Migrationsamt als strukturierte Information in den Prozess eingespeist. Die Implementierung der Anwendung basiert auf SOA (Serviceorientierte Architektur), wobei die Services entweder durch einen Integrationsserver oder als Java-Services zur Verfügung gestellt werden.

Lieber online als am Schalter

Das Migrationsamt St. Gallen hat im November 2011 eine Umfrage zum Nutzenempfinden bezüglich des Online-Schalters des Migrationsamtes durchgeführt. Die Resultate belegen, dass die Anspruchsgruppen des Migrationsamtes dem Service einen hohen Nutzen attestieren. Bei der Interaktion mit dem Migrationsamt wird die Internetplattform gar dem persönlichen Kontakt am Schalter vorgezogen. Dieses Resultat steht in Einklang mit längerfristigen Trends in Wirtschaft, Gesellschaft und öffentlichen Verwaltung hin zur stärkeren Digitalisierung von Dienstleistungen.

Kontaktieren Sie uns:

Andreas  Kaufmann