Der Kanton Zürich entscheidet sich beim Projekt DAP - DIgitaler Arbeitsplatz - für Abraxas. Der Auftrag umfasst neben Hardware auch Betrieb, Support und Projektleitung.

Das Projekt DAP – Digitaler Arbeitsplatz – des Kantons Zürich hat zum Ziel, die grosse Vielfalt von Hard- und Software in der Verwaltung zu eliminieren. Nach einem öffentlichen Ausschreiben des Amts für Informatik (AFI) entschied sich der Kanton Zürich beim grössten von insgesamt vier Aufträgen für Abraxas. Der Auftrag umfasst die komplette Hardware-Beschaffung, den Betrieb und den Support sowie die Projektleitung.

Der Zuschlag für den Grossauftrag umfasst die Ausstattung von rund 10’000 Arbeitsplätzen der Zentralverwaltung und ein Auftragsvolumen von knapp 51 Mio. CHF verteilt auf acht Jahre.