Support

Verwaltungsmitarbeitende können sich auf spannende Themen rund um die digitale Transformation freuen: Das Programm der Abraxas Academy für das erste Halbjahr 2024 beinhaltet Webinare zu künstlicher Intelligenz für die öffentliche Hand, zur Gemeindekommunikation im digitalen Zeitalter und zur digitalen Vorreiterrolle des FC St. Gallen.

Die Abraxas Academy ist unser Weiterbildungsangebot rund um die Digitalisierung der öffentlichen Hand – für Städte und Gemeinden, Kantone und weitere Organsiationen. 2024 gehen die beliebten Webinare bereits ins dritte Jahr.  Einfacher kann Wissenstransfer nicht sein als mit den beliebten Webinaren von Abraxas. Das Programm wartet mit spannenden und brandaktuellen Themen auf. Neben praxisorientierten Inhalten schätzen Academy-Teilnehmende vor allem den direkten Austausch mit Expertinnen und Experten: «Auf einfache Art und mit minimalem Zeitaufwand kann man sich Inputs zu spezifischen Themen holen», betont ein Teilnehmer.

Das Programm im ersten Halbjahr 2024 

  • Künstliche Intelligenz ist längst mehr als Science Fiction. Im Webinar «Keine Angst vor KI» räumen wir mit Mythen auf, vermitteln positive Einflüsse und zeigen Potenziale von KI für die öffentliche Hand in der Praxis auf. Ein Schritt in die Zukunft ohne Scheu vor dem Unbekannten.
  • Traditionelle regionale Medien verlieren immer mehr an Relevanz. Im Webinar «Gemeindekommunikation im digitalen Zeitalter» zeigen wir die gängigen digitalen Tools, die eine effektive Partizipation ermöglichen. So können Teilnehmende die Kommunikation zwischen Gemeinden und Bürger:innen neu definieren.
  • Der älteste Fussballverein geht neue Wege in der digitalen Welt. Im Webinar «Digitale Innovation beim FC St. Gallen 1879» erfahren Sie, wie der älteste Fussballclub Festland-Europas digitale Strategien nutzt, um die User-Experience seiner Fans zu steigern. Ein inspirierender Einblick in die digitale Transformation im Sport.

Mehr zu den einzelnen Webinaren finden Sie hier. An dieser Stelle wird auch das weitere Programm für 2024 veröffentlicht. Es lohnt sich also, regelmässig reinzuschauen.